Vietnam 2014








 

Mit dem Rucksack drei Wochen durch den Norden Vietnams

Die Reise begann mit vielen Vorbereitungen, Onlinevisum (auch bereits bezahlt), Impfungen (alles was so empfohlen wird) und wir haben Notfallmedikamente für Malaria gekauft. Ich denke im November hätten wir gern auf all diese Impfungen und Medikamente verzichten können, denn Mücken oder ähnliches haben wir überhaupt keine gesehen. Das Moskitonetz war auch nie im Einsatz, haben wir nur überflüssigerweise mit herumgeschleppt. Ich muss aber auch sagen, dass wir viel in der Halongbucht, der Lan-Ha-Bucht, auf Cat-Ba-Island und dort vor allem mit dem Kanu oder auf dem Schiff unterwegs waren. Sogar in der sog. trockenen Halong-Bucht mit den vielen Sumpfgebieten und stehenden Gewässern gab es keinerlei Mücken.

Der Flug dauerte so ca. 20 Stunden, mit Zwischenstopp in Bankock, wo wir die 5 Stunden Aufenthalt nutzten um den Randbezirk der Statt anzuschauen. Ganz rein in die Innenstadt war uns zu zeitkritisch, da man mit dem Zug doch ganz schön lang unterwegs ist vom Flughafen aus. Und aus-/einchecken muss man ja auch noch und durch den Zoll.